Anti- Kurz-Programm: #Manipulation

Viren sind gefährlich, überhaupt entfalten Einzeller ungeahnte Talente, wenn es darum geht zu überleben.
 
Protozoon sind z. B. clevere Mistviecher, einige von denen manipulieren vermutlich die Katzenliebhaber unter uns ( https://m.geo.de/natur/oekologie/6281-rtkl-toxoplasmose-wie-parasiten-uns-steuern).
 
Was Toxoplasmose kann, schafft der Kaiser auch locker. Natürlich nur zum Wohle des Volkes, meint er. Er, der Schäfer, müsse unter den Schafen nur ein wenig Angst verbreiten, damit sie sich besser schützen.
 
Schützen sollten sie sich vor etwas, was expon... na ihr wisst schon, was uns unglaublich schnell überrollen wird.
 
Dumm gelaufen. Planung ersetzt Zufall durch Irrtum. Eine Binsenweissheit. Die Götter der Virologie haben sich offenbar verrechnet. Und sie haben nicht auf andere Rechenmaschinen geachtet, denen die Rechenfehler auffielen.
 
Jetzt stehen sie blöd da, denn die Gefahr ist nicht vorrüber, aber es wird nötig werden, vom Pferd zu steigen und endlich wirksame Lösungen zu finden. Denn nach wie vor gibt es nur zwei nützliche Mittel: Hände waschen und Abstand halten. Und wer will, kann mit der Masken- Folklore ein wenig Spass dabei haben.
 
Oder man geht raus in die Natur. Da ist nach wie vor viel Platz. Hier bspw. kurz hinter Dornbirn ist es sehr sehr schön.... Ultimattive Laufempfehlung!
 
 

  
 
Der Bienentrick