Anti-Kurz-Programm: #Nationalismus

Während die österreichiisch-schweizer Grenze "dicht" ist, kommt offenbar Bewegung in die polnisch-deutsche Grenze.
 
Zumindest soll die Grenze wieder durchlässiger werden für Grenzgänger, also Berufspendelnde, Studierende oder vielleicht sogar Leute, die dringend einen günstigen polnischen Haarschnitt haben sollten.
 
Oder man öffnet behutsam wieder die Grenzen, weil geschlossene Grenzen auch sowas von "1900" sind.
 
Selbst hauptamtlichen Virologen dürfte nicht viel zu Unterschieden zwischen polnischen, deutschen, österreichischen oder schweizer Viren einfallen.
 
Bleibt nur, das alte Denken zu überwinden: Die da drüben, die sind ganz anders, die passen nicht zu unserer neu geschaffenen Ungemütlichkeit. Wir bleiben da mal lieber unter uns.
 
Nun ja, das Geld wirds schon richten.
 
 
 

 
 
A/D-Perspektive 
 

 
 
Und hier ist noch einer der Grenzen schätzen lernt, natürlich nur um seine Schäfchen zu schützen...😎 wäre ja auch blöd, wenn alle nach Österreich in den Urlaub fahren und Bayern nur als Transitstrecke gut ist. Zudem kann man jetzt endlich wieder kleine Gauner(?) fangen. 👍
 

 
 
ältere Sicht: Schweizer Grenze oder polnische Grenze... ähnliche Bilder 🤔 schöner Artikel über mehr oder weniger mutige...