Anti-Kurz-Programm: #Halbleiter

Nachrichtensprecher haben Humor.
 
Es geht um die vom Kaiser dem Volk verordneten Beschränkungen der Freiheit. Es geht um Lockerungen. Feine Sache. Sich locker machen ist selten ein Nachteil. Aber was sagte gerade der Bote der guten Nachrichten?
 
"Es wird derzeit an der Vorbereitung auf Hochtouren gearbeitet."
 
Hochtourig? So, wie beim Auto? Viel Krach, hoher Verbrauch, viel Aufmerksamkeit, wenig Wirkung? Etwa so?
 
Da sitzt - oder steht, rennt, hüpft? - also ein Experte für Planung zur Vorbereitung von Massnahmen zur Lockerung von Massnahmen zur Einschränkung der Rechte und Freiheiten und tippelt mit 100er-Anschlag Buchstaben in ein Dokument.
 
Ein anderer Experte belebt derweil schnappatmend (Corona?) sein Homeoffice wieder, während der Halbleiter schon mal eine formale Prüfung der Performance der getippten Buchstaben anstösst und daraus ein Gutachten anfertigt.
 
Und wenn sie dann hochtourig fertig vorbereitet haben, stellen sie fest, dass der Kaiser schon mal "vorgespurt" hat. Die Ukas ist bereits verkündet.
 
Natürlich ist das nur eine wilde Geschichte.
 
In Wahrheit wird hochtourig...ach lassen wir das.
 
Gehen wir lieber ans Tagwerk und lösen ein konkretes Problem mutig durch Ausprobieren und Sammeln von Feedback und Erfahrungen.